Ersthelferausbildung

Schmuckbild Ersthelferausbildung

Betriebliche Ersthelfer brauchen eine Ersthelferausbildung (Erst- oder Grundausbildung) bei einer zugelassenen Ausbildungsstelle. Außerdem müssen sie mindestens alle zwei Jahre eine Fortbildung besuchen.

Grundausbildung und Fortbildung dauern jeweils einen Tag (= 9 Unterrichtseinheiten).

Die BGN zahlt die Kursgebühren der Ersthelfer-Aus- und Fortbildung von Beschäftigten aus BGN-Mitgliedsbetrieben.

Voraussetzungen:

Kursanmeldung und -abrechnung

  1. Der Betrieb fordert das BGN-Anmeldeformular online an. Dazu braucht er die 11-stellige BGN-Versicherungsnummer (Aktenzeichen). Sie können das Anmeldformular auch telefonisch 0621 4456-3222 oder per E-Mail ersthelferausbildung@bgn.de anfordern.
  2. Die BGN schickt dem Betrieb das Anmeldeformular mit den bereits eingedruckten Unternehmensdaten und der BGN-Versicherungsnummer der Betriebsstätte zu.
  3. Der Betrieb übergibt das ausgefüllte und von den Teilnehmern unterschriebene BGN-Anmeldeformular dem Ausbildungsdienstleister. Der rechnet die Kursgebühren direkt mit der BGN ab.

GUT ZU WISSEN

Sollen Beschäftigte mehrerer Betriebsstätten am Ersthelferlehrgang teilnehmen, muss das Unternehmen für jede dieser Betriebsstätten ein Anmeldeformular anfordern.