10. Behelfsmaßnahmen

Hierfür sind verschiedene mechanische, thermische und chemische Verfahren der Oberflächenbehandlung oder der Oberflächenbeschichtung möglich. Es ist jedoch nicht jedes Verfahren für jede Fußbodenart geeignet. Die Behelfsmaßnahmen sollten unbedingt von Fachfirmen durchführt werden. Es ist ratsam, das jeweilig Verfahren an einer kleineren Fläche vorab zu testen. Nach der Anwendung des Verfahrens ist die Verbesserung der Rutschhemmung durch das Prüfverfahren nach DGUV Information 208-041 "Bewertung der Rutschgefahr unter Betriebsbedingungen" zu bewerten.

Folgend eine Auswahl von Nachbehandlungsverfahren, die auf dem Markt angeboten werden:

Auch nachbehandelte Fußböden müssen sich sachgerecht reinigen lassen. Die Reinigungsverfahren bzw. -mittel sind gegebenenfalls anzupassen.

Kunststoffroste und -matten können unter Umständen Verbesserungen bringen, sind jedoch auf Dauer nicht zu empfehlen.

Organisatorische Maßnahmen, wie z. B. das Einteilen eines Reinigungsdienstes für unbeabsichtigt verschüttete Öle, Fette, Flüssigkeiten usw. und das Streuen von Bindemitteln (absorbierende Mittel), sind Notlösungen und können mittel- und langfristig bauliche Maßnahmen nicht ersetzen.

Selbstklebende Beläge sind auf Rollen, in Streifen und in diversen Zuschnitten mit unterschiedlichen Körnungen und Farben erhältlich. Bei sachgerechter Vorbereitung des Untergrundes und korrekter Verlegung haftet das selbstklebende Material auf fast jedem Untergrund. Manche der angebotenen Produkte besitzen eine hohe Abriebfestigkeit und widerstehen mechanischen und chemischen Beanspruchungen. Solche Beläge erfordern keine spezielle Pflege und können mit den handelsüblichen Reinigungsmitteln beaufschlagt werden. Für Auftritte an Maschinen, auf Treppen, Rampen, Leitern und Gängen können sie relativ einfach nachträglich aufgebracht werden.


Bestimmte Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen, die nicht ausreichend rutschhemmend sind, können meist nachträglich in ihrer Rutschhemmung verbessert werden.

Abb. 15: Selbstklebender Belag auf Treppenstufe

Abb. 15: Selbstklebender Belag auf Treppenstufe

 

Autor: Hartmann
2017-8-30