In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGNBranchenwissen

Hinweise zur Suche Branchenwissen

Die BGN Suche handelt es sich um eine Volltextsuche, die alle vorhandenen Daten auf der BGN Website durchsucht. Sie können folgende Parameter nutzen, um die Ergebnisse zu erhalten, die Sie sich wünschen:

  • durch das Voranstellen eines + Zeichens kann die Suche eingegrenzt werden
Ein Steckdose mit einem Kabel darin fängt Feuer.

Brandschutz

Elektrobrände vermeiden

Beschädigte Isolierung

Elektrobrände entstehen meist aufgrund einer vermeintlichen Kleinigkeit: Eine beschädigte Isolierung, schlechte Kontakte oder Überlastungen an elektrischen Leitungen und Anschlüssen sind hier die häufigsten Brandursachen.

Mit diesen Vorsichtsmaßnahmen verringern Sie das Risiko eines Elektrobrandes:

  • Achten Sie auf schadhafte und defekte Leitungen und lassen Sie sie sofort durch eine Elektrofachkraft ersetzen.

  • Achten Sie auf schadhafte Steckdosen, Stecker und Schalter. Lassen Sie sie umgehend von einer Elektrofachkraft reparieren.

  • Schließen Sie nicht zu viele Verbraucher (Lampen, Geräte) mit hoher Leistung an eine Steckdose an. Vermeiden Sie auch, mehrere Vielfachsteckdosen hintereinander zu stecken.

  • Verwenden Sie keine Abzweigstecker oder Steckvorrichtungen, die in Lampen eingesetzt werden können. Das ist verboten.

  • Achten Sie bei einer Lampe auf die angegebene Nennleistung.

  • Ersetzen Sie schadhafte oder fehlende Überglocken an Lampen, insbesondere in Kühl- und Feuchträumen, damit sich an den Kontakten kein Schmutz und keine Feuchtigkeit absetzen können.

  • Flicken Sie nie eine elektrische Sicherung.

  • Legen Sie in der Gefährdungsbeurteilung die Prüffristen für die Elektrogeräte fest und lassen Sie die Geräte von einer Elektrofachkraft prüfen. Empfohlene Prüffristen: stationäre Elektrogeräte alle 4 Jahre, mobile Geräte alle 6 Monate. Damit beugen Sie Mängeln vor.

 

Geschäftsbereich Prävention

0621 4456 - 3517

tad_bb_praevention@bgn.de tad_bb_praevention@bgn.de

Suche

nach der zu­stän­digen Aufsichts­­person

Beratung der Mitglieds­­betriebe in allen Fragen der Arbeits­sicherheit und des Gesundheits­schutzes

AP-Suche