In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGNBranchenwissen

Hinweise zur Suche Branchenwissen

Die BGN Suche handelt es sich um eine Volltextsuche, die alle vorhandenen Daten auf der BGN Website durchsucht. Sie können folgende Parameter nutzen, um die Ergebnisse zu erhalten, die Sie sich wünschen:

  • durch das Voranstellen eines + Zeichens kann die Suche eingegrenzt werden
Hand vor leuchtendem Hintergrund

Hautschutz/Hautbelastung

Was die Haut gefährden kann

Die Hände sind an vielen Arbeitsplätzen unser wichtigstes Werkzeug und dort häufig zahlreichen Belastungen ausgesetzt. Mit der Zeit können daraus Hautschäden entstehen.

Was der Haut zusetzen kann:

Schutzhandschuhe

Feuchtarbeit ist mit Abstand die häufigste Hautgefährdung in den BGN-Mitgliedsbranchen. Unter Feuchtarbeit versteht man Tätigkeiten,

  • bei denen die Hände Arbeiten in feuchtem Milieu ausführen, z. B. Tätigkeiten wie Spülen mit den Händen, Salat putzen, Schlachten, Wurstfüllen

  • bei denen die Hände häufig gewaschen werden müssen oder

  • bei denen flüssigkeitsdichte Schutzhandschuhe getragen werden (durch Schwitzen entsteht Staunässe im Handschuh).

Hautschutz

Weitere Hautbelastungen, die die Haut schädigen können, sind:

  • Häufiger Umgang mit hautbelastenden Stoffen: z. B. Reinigungsmittel, säure- oder laugenhaltige Stoffe, Gewürze, Fruchtsäuren, Fleischsaft, Fischeiweiß, Mehle

  • Umgang mit Stoffen, die eine Allergie auslösen können: z. B. Duftstoffe, Lebensmittel, Handschuhinhaltsstoffe

  • Verletzungen: z. B. Verbrennung, Schürfung, Schnitt

  • Mechanische Belastungen: z. B. durch raue Oberflächen, scharfkantige Partikel, mechanische Hilfsmittel bei der Handreinigung, wie Bürste oder Bimsstein

  • Extreme Temperaturbelastungen der Haut durch Hitze und Kälte

Mehr Infos im Kapitel „Haut und Arbeitsplatz“ in der Arbeitssicherheitsinformation ASI 8.60 „Hautschutz im Betrieb“.

Geschäftsbereich Prävention

0621 4456 - 3517

tad_bb_praevention@bgn.de tad_bb_praevention@bgn.de

Suche

nach der zu­stän­digen Aufsichts­­person

Beratung der Mitglieds­­betriebe in allen Fragen der Arbeits­sicherheit und des Gesundheits­schutzes

AP-Suche