In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGNBranchenwissen

Hinweise zur Suche Branchenwissen

Die BGN Suche handelt es sich um eine Volltextsuche, die alle vorhandenen Daten auf der BGN Website durchsucht. Sie können folgende Parameter nutzen, um die Ergebnisse zu erhalten, die Sie sich wünschen:

  • durch das Voranstellen eines + Zeichens kann die Suche eingegrenzt werden
Hand vor leuchtendem Hintergrund

Hautschutz/Hautbelastung

Hautprobleme an den Füßen

Rutschfester Boden in der Fleischwirtschaft

Hauterkrankungen an den Füßen sind seltener als Hautveränderungen an den Händen und oft nur wenig bekannt. An den Füßen sind Hauterkrankungen jedoch oft ein schambesetztes Thema. Sie werden verdrängt und bagatellisiert. Die Füße können auch besser versteckt werden als die Hände.

Aber gerade wenn im Beruf viel gestanden und gelaufen wird und Beruf- oder Sicherheitsschuhe oder Gummistiefel getragen werden müssen, muss die Haut der Füße gesund sein.

  • Fußekzeme

  • Schuppenflechte – eine Sonderform äußert sich nur als Befall von Händen und Füßen.

  • Infektiöse Erkrankungen wie Fußpilz, Viruswarzen oder durch Bakterien.

Wichtig ist, die Hautprobleme an den Füßen beim Hautarzt anzusprechen. Denn sie müssen konsequent und – genauso wie an den Händen entsprechend den gültigen Leitlinien – behandelt werden.

  • Mehrstündiges Tragen von Berufs-, Sicherheitsschuhen oder Gummistiefeln

  • Langes Stehen oder Laufen mit Anschwellen der Füße

  • Durchfeuchtung von innen durch Schwitzen in flüssigkeitsdichten Schuhen oder von außen durch Kontakt zu Nässe und Feuchtigkeit (Reinigungsarbeiten, Regen)

  • Ungeeignete Schuh- und Sockenmaterialien mit Schwitzen oder Scheuern oder nicht ausreichendem Schutz gegenüber Berufsstoffen

  • Hühneraugen-, Blasen- und Hornhautbildung durch Reibung oder Druck von Stahlkappen, durch falsche Passform (vor allem bei Fußfehlbildungen) oder durch harte Materialien

  • Kälte führt zu verminderter Durchblutung mit trockener und rissiger Haut, Wärme führt zu vermehrtem Schwitzen

Der Flyer "Fußgesund im Betrieb"  informiert u. a. darüber, was Sie bei Hautveränderungen an den Füßen tun sollten.

Tipp: Nutzen Sie die Präsentation „Fußgesund im Beruf: Hautprobleme an den Füßen“, um Ihre Beschäftigten für das Thema zu sensibilisieren.

Geschäftsbereich Prävention

0621 4456 - 3517

tad_bb_praevention@bgn.de tad_bb_praevention@bgn.de

Suche

nach der zu­stän­digen Aufsichts­­person

Beratung der Mitglieds­­betriebe in allen Fragen der Arbeits­sicherheit und des Gesundheits­schutzes

AP-Suche