In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGNBranchenwissen

Hinweise zur Suche Branchenwissen

Die BGN Suche handelt es sich um eine Volltextsuche, die alle vorhandenen Daten auf der BGN Website durchsucht. Sie können folgende Parameter nutzen, um die Ergebnisse zu erhalten, die Sie sich wünschen:

  • durch das Voranstellen eines + Zeichens kann die Suche eingegrenzt werden
Fünf Mitarbeitende mit Warnwesten stehen für eine Besprechung im Kreis.

Unterweisung

Anforderungen an eine Unterweisung

Unterweisungen müssen:
 

  • an den Arbeitsplatz bzw. die Tätigkeit angepasst sein

  • über Gefährdungen, erforderliche Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln informieren

  • über das Verhalten bei Störungen und Unfällen sowie über Erste-Hilfe-Maßnahmen informieren

  • die Gesetze und Regeln in verständlicher Form an die Beschäftigten weitergeben
     

In der Technischen Regel für Gefahrstoffe TRGS 555 "Betriebsanweisung und Information der Beschäftigten" werden weitere Bedingungen für Unterweisungen im Umgang mit Gefahrstoffen aufgeführt:
 

  • Unterweisungen müssen mindestens einmal jährlich mündlich stattfinden.

  • Grundlage für die Unterweisung ist die Betriebsanweisung.

  • Der Ausbildungsstand und die Erfahrung der Beschäftigten sind zu berücksichtigen.

  • Es sollen lernpsychologische und arbeitspädagogische Erkenntnisse beachtet werden (z. B. die Durchführung praktischer Übungen).

  • Elektronische Medien können zur Unterstützung eingesetzt werden.

  • Die Unterweisung muss in verständlicher Sprache (Muttersprache) durchgeführt werden.

  • Der Arbeitgeber hat sich zu überzeugen, dass die Beschäftigten die Inhalte verstanden haben.

  • Unterweisungen müssen dokumentiert und von den Beschäftigten unterschrieben werden.

 

Geschäftsbereich Prävention

0621 4456-3420

Allgemeine Informationen zum Geschäftsbereich Prävention

praevention@bgn.de praevention@bgn.de