In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGNBranchenwissen

Hinweise zur Suche Branchenwissen

Die BGN Suche handelt es sich um eine Volltextsuche, die alle vorhandenen Daten auf der BGN Website durchsucht. Sie können folgende Parameter nutzen, um die Ergebnisse zu erhalten, die Sie sich wünschen:

  • durch das Voranstellen eines + Zeichens kann die Suche eingegrenzt werden
Mann in Verpackungshalle setzt Kartons um

Ergonomie

Ergonomische Arbeitsorganisation

Plan liegt auf Tisch, Hände auf den Tisch aufgestützt

Eine menschengerechte Arbeitsorganisation ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Beschäftigte über ihr gesamtes Arbeitsleben eine gute Arbeitsleistung bringen können und dabei gesund bleiben.

Zu hohe, zu niedrige oder zu einseitige psychische Belastungen können genauso wie körperliche Belastungen schädlich wirken. Die Folgen für die Beschäftigten reichen von sinkender Motivation bis hin zu psychischen Erkrankungen. Für das Unternehmen bedeutet dies eine sinkende Arbeitsleistung, erhöhte Fehler- und Unfallrisiken sowie möglicherweise lange Ausfallzeiten und eine zunehmende Mitarbeiterfluktuation.

Grundsätze der Arbeitsorganisation
Ergonomische Arbeitsorganisation fängt bei der Gestaltung der Arbeitsinhalte, der Arbeitsaufgaben und des Arbeitsablaufs an und schließt die Gestaltung der Kommunikation und der sozialen Beziehungen mit ein. Jedes Unternehmen ist anders, daher sind konkrete, allgemeingültige Aussagen nicht möglich. Nachfolgende Grundsätze zeigen auf, wie Sie psychische Belastungen vermeiden sowie die Arbeitsleistung und Motivation der Beschäftigten erhalten bzw. steigern können:

  • Gestalten Sie Arbeitsaufgaben möglichst vollständig und angemessen abwechslungsreich.

  • Stimmen Sie die Tätigkeiten auf die Qualifikation der Beschäftigten ab und gewährleisten Sie einen entsprechenden Handlungsspielraum.

  • Definieren Sie klare Verantwortungsbereiche.

  • Sorgen Sie dafür, dass Informationen für die Beschäftigten leicht zugänglich sind und in verständlicher Form zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen.

  • Berücksichtigen Sie, dass die Beschäftigten durch ihre Tätigkeiten auch emotional belastet werden.

  • Berücksichtigen Sie ergonomische Grundsätze bei der Gestaltung der Arbeitszeit, da sie das Leben der Beschäftigten in großem Maße bestimmt.

  • Planen Sie ein angemessenes Arbeitstempo und vermeiden Sie Zeitdruck z. B. durch den Einsatz von Springern oder Pufferstrecken.

  • Vermeiden Sie isolierte Einzelarbeitsplätze.

  • Vermeiden Sie zusätzliche soziale Belastungen. Häufige Konflikte mit Kollegen und fehlende soziale Unterstützung führen zu hoher psychischer Belastung. Wichtige Ansatzpunkte für ergonomisches Arbeiten sind: eine gezielte Betrachtung psychischer Belastungen in der Gefährdungsbeurteilung, für die Personalführung geschulte Führungskräfte und Weiterbildungsangebote wie Konfliktmanagementstrategien für Beschäftigte.

  • Vermeiden Sie zusätzliche Belastungen aus der Arbeitsumgebung wie Lärm, unzureichende Beleuchtung und ungünstige Arbeitsräume, eine fehlende ergonomische Gestaltung und schwere körperliche Arbeit.

  • Vermeiden Sie unnötige Arbeitsunterbrechungen.

Organisatorische Maßnahmen können betreffen:

Weitere Infos
Psychische Gefährdungen am Arbeitsplatz
BGN-Portal Arbeitszeitgestaltung
DGUV Information: 206-024 Schichtarbeit – (k)ein Problem?! 

Geschäftsbereich Prävention

0621 4456 - 3517

tad_bb_praevention@bgn.de tad_bb_praevention@bgn.de

Suche

nach der zu­stän­digen Aufsichts­­person

Beratung der Mitglieds­­betriebe in allen Fragen der Arbeits­sicherheit und des Gesundheits­schutzes

AP-Suche